Die LAKE Studios Berlin sind ein durch Künstler:innen geführtes Tanzzentrum – hier ein Überblick über das Team:

MARCELA GIESCHE

Künstlerische Leitung & Produktionsleitung seit 2013

Marcela Giesche (1983 – Mainz, Deutschland): Marcela schloss 2006 mit dem BFA in Tanz an der Ohio State University und bei Codarts, Rotterdam, ab. Seitdem arbeitet sie als freischaffende Tänzerin und Choreografin mit verschiedenen Tanzkompanien und Regisseuren in ganz Europa zusammen, u.a. mit Neuer Tanz (VA Wölfl), Thomas Ostermeier und Deja Donne. Zu ihren eigenen Arbeiten gehören „Sacre“ (uraufgeführt am HAU, Berlin), „left I – right I“ (w. Sonya Levin), „Selfportrait 24“ und „exFolia“ (w. Andy Moor/Yannis Kyriakides). Sie war Teil vom Danceweb Impulstanz 2009 würde für das Caroline Plummer Fellowship in community dance an der University of Otago ausgewählt. Sie setzt ihre Erforschung von Bewegung und choreografischen Formen durch ihre Kreations-, Performance- und Unterrichtspraxis in Berlin und international fort. Sie ist auch Gründerin und künstlerische Leiterin des Tanzforschungs- und Residenzortes Lake Studios Berlin, wo sie regelmässige Förderungen beantragt um dort diverse Festivals, Performance, Events, und Residenzprogramme zu ermöglichen. Sie arbeitet dort auch zusammen mit Marlon Barrios Solano und Mark Coniglio zusammenarbeitet, um ein Tanz-Technologie-Residenzprogramm zu ermöglichen.

NAÏMA MAZIC

Künstlerische Leitung 2024

Wien/Berlin. Naïma Mazic gründete 2016 die nïm Company und den Verein more2rhythm. Sie war Choreografin in Residenz bei K3 Tanzplan Hamburg/Kampnagel, hat einen MA in Performance Studies von der NYU TISCH und studierte an der Reykjavik Academy of Arts, P.A.R.T.S., und an der MUK/Konservatorium Wien (+Tanzpädagogik). Sie war Teil des HipHop Continuum beim Jacob’s Pillow Dance Festival USA und ImPulstanz DanceWeb 2015 & 2022. Ihre jüngsten Arbeiten wurden bei Judson Church NYC, Vienna Art Week, brut Wien, DOCK 11 Berlin, Tanzfaktur Köln, LAB Frankfurt und den Leipziger Jazztagen gezeigt. Ihre neuesten Stücke sind „ALBUM, the Muse at Work“ und „PoLy-Mirrors“. Ihr Auftragswerk 2022 für das Ensemble uBu war in Deutschland auf Tournee. Naïma tritt auch in ihren eigenen Werken und in Werken anderer auf. Mit Erfahrungen in House Dance, Bgirling und Swing Dance konzentriert sich Naïma auf die Kommunikation zwischen Tänzern unterschiedlicher Stilen und (Jazz-)Musikern. Ihre Arbeit basiert auf Werkzeugen der Jazzmusik, ergänzt durch Sinnlichkeit. Derzeit forscht Naïma über Weiblichkeit in der Jazzmusik und führt Regie bei Musikvideos für Musiker wie Golnar Shahyar. Naïma unterrichtet regelmäßig ihren Workshop OF(F) RHYTHM und leitet einmal im Monat die HEAR & NOW* Jamsession für Tänzer und Tänzerinnen Musiker in verschiedenen Städten. Im Jahr 2024 ist sie künstlerische Leitung der LAKE Studios und kuratierte das Festival SUBMERGE – getting into the work.

Web:  www.more2rhythm.com Instagram: @nimcompany

Mark Grunow

Gestalterische Leitung

Mark Grunows Arbeit bewegt sich zwischen Fotografie, Interior- und Produktdesign. Einfachheit und reduzierte Funktion bestimmen seine Projekte, unterstrichen durch handwerkliches Können, Methodik und eine reine Ästhetik. Sein „Gesellenstück“ mit gefalteten Papierstrukturen wurde 2015 auf Bundesebene mit „Die Gute Form“ ausgezeichnet. 2018 schloss er sein Studium an der Akademie für Gestaltung Münster ab. Zwei Arbeiten wurden für die DesignTalente NRW nominiert. Mark ist ein German Design Award Nominee 2020. Derzeit gestaltet er das Image, Konzept, Grafik und Interieur der Lake Studios Berlin neu.

MARIA KOUSI

Künstlerbetreeung und Produktionsassistenz

Maria studierte griechische Philologie an der Aristoteles-Universität Thessaloniki und neue griechische Literatur und Kultur (MFA) an der Freien Universität Berlin. Von 2012-2020 war sie in Theater-Schauspiel-Workshops, mit Michael Sionas, Simos Kakalas, Dimitris Kataleifos u.a., und aktiv in der Theaterbewegungsforschung mit Maria Pisiou, Vicky Angelidou. In Griechenland hat sie als Lehrerin, Entertainerin für Kinder gearbeitet und war Teil vieler Theatergruppen. Maria war Gründungsmitglied des Theaterteams Judith, welche einen künstlerischen Raum im Zentrum von Thessaloniki betrieb (2016-2019). Seit 2020 ist sie Teil des Teams der LAKE Studios Berlin und arbeitet in den Bereichen KünstlerInnenbetreeung, Produktionsassistenz, und Fotografie.

OLGA RAMIREZ OFERIL

Administration & Finanzielles Management

Olga ist Tänzerin/Performerin und Produktionsleiterin/Finanzbetreuerin. Sie studierte Klassische Philologie in Barcelona und arbeitete als Gymnasiallehrerin bevor sie sich ganz dem Tanz zuwandte. Als Tänzerin stand sie auf der Bühne u.a. mit Grupo Oito, mit dem Solo „Federlicht“ von Caroline Alves und mit „fragil“ von Clébio Oliveira/Theater o.N. Seit ihrer Übersiedlung nach Berlin 2011 arbeitete sie bei verschiedenen Tanz- und Theaterfestivals und seit 2015 als Ensemblemitglied und im Produktionsbereich am Theater o.N. Seit 2014 hat sie umfassende Weiterbildungen in Kulturmanagement und Finanzabwicklung absolviert und betreute Projekte von Künstler:innen wie Grupo Oito, Katharina Kummer, Claudia Hill, Jared Gradinger, inback company, u.a. Mit dem LAKE Studios arbeitet sie in diesem Bereich seit 2019 zusammen.  

JESSY TUDDENHAM

Presse & Öffentlichkeitsarbeit

Jessy ist Tänzerin, Autorin und Performerin mit mehr als zwanzig Jahren Bühnenerfahrung in Europa und Amerika. Zum moderiert sie „Landscaping“ – eine wiederkehrende Sendung mit kontemplativer Fiktion auf Cashmere Radio Berlin. Sie veranstaltet regelmäßig ihre Soloperformance „Standing Up“, in der sie das Publikum auf unbeholfene Weise zum Tanzen animiert. Im Jahr 2020 erhielt Jessy die zweimonatige LAKE Reconnect Residenz, in der sie ein Solostück für Bühne und Radio entwickelte. Seit 2021 unterstützt Jessy bei Produktionen und kümmert sich um die redaktionelle Strategie der LAKE Studios Berlin. 

www.jessytuddenham.com

MARLON BARRIOS SOLANO

Dance-Tech Partner & Künstler in Residenz

Marlon Barrios Solano is an international interdisciplinary artist and researcher working at the intersection of software engineering, generative AI, creative coding, dance improvisation, and mindfulness. His work is expressed through creative web apps, interactive and participatory installations, multimedia performances, education, and digital therapeutics.Marlon’s consulting, software development, and teaching extend from concept to deployment of AI-powered apps and guide individuals and organizations in applying AI across a range of domains.His work with Sati-AI, an AI-driven Buddhist meditation coach, reflects his ability to apply AI/deep learning to the field of mindfulness, demonstrating the potential of Generative AI technology for the transmission of embodied knowledge.While his focus is broad, spanning from digital therapeutics to synthetic cognition and creativity, Marlon maintains a grounded, pragmatic approach to his work, guiding clients and students through the complexities of combining traditional practices with cutting-edge AI technology. Marlon is a researcher in residence at Lake Studios Berlin and a Generative AI Researcher for Wisdom Labs in San Francisco, USA.

https://marlonbarrios.github.io/